Ein Hobby das Ben mit Herzblut betreibt

In unseren Erfolgsgeschichten, stellen wir euch tolle Kinder und Familien vor, die wir auf dem Weg zum und im Motorsport begleiten duften. Lest gerne selbst, wie es Ben und Familie erging ­čśŐ

Also, wir sind die Familie Hepp (Heppis) und kommen aus Nauort im sch├Ânen Westerwald. Wir d.h. Mama Kit (36) Papa Heppi (38)┬áSohn Ben (8)┬áund seit kurzem auch Tochter Linn.

Schon ├Âfters haben wir die Rennen zur MSR Meisterschaft an dem Bens Cousin teilnimmt besucht. Ben wollte daraufhin die ganze Zeit auch mal Motocross fahren und in den Sport hinein schnuppern. ┬áSein Wunsch war so gro├č, dass er selbst im Internet gesucht hat und auf Motocrossland gesto├čen ist.

 Als wir 2018 das Rennen zur MSR Meisterschaft in Kaltenholzhausen besucht haben und dort glücklicherweise ein Info-Stand von Motocrossland war, haben wir vor Ort direkt einen Einsteiger- Kurs (Schnupperkurs) gebucht. 

Nach dem Einsteigerkurs hatte er dann Blut geleckt und wir buchten einen Folgekurs (Fortgeschrittenenkurs). Bei dem Fortgeschrittenenkurs lernten wir dann Familie Daum aus Hohenstein kennen. Ben und Tristan verstanden sich auf Anhieb und wir beschlossen einen Kurs in der E-dirtArena Motocrosshalle in Rheinbreitbach im Winter gemeinsam zu buchen. Ab diesem Zeitpunkt buchten┬áwir dann immer gemeinsam f├╝r die Jungs und trafen uns auch privat des ├ľfteren.┬á

Ostern 2019 musste dann die erste eigene Maschine her, eine 65ccm KTM. Wir traten in den Verein MSC Kaltenholzhausen ein und haben seither zusammen mit Daums schon mehrere Strecken in der Umgebung besucht auf denen die Kids ├╝ben konnten. Zus├Ątzlich nat├╝rlich zu den Trainings die im eigenen Verein angeboten werden.┬á

ÔÇ×Es ist eine ganz tolle Freundschaft entstanden – ┬ámittlerweile fahren wir sogar gemeinsam in den Urlaub!

Zudem haben wir viele weitere tolle Leute kennen gelernt und es macht immer viel Spa├č am Wochenende auf dem Cross Platz zu sein und sie zu treffen.ÔÇť

ÔÇ×Ben hat neue Freunde gefunden, und vor allem ein Hobby, welches er mit viel Herzblut betreibt. Er ist sehr stolz darauf und wir auch.ÔÇť

 

Auch der Papa hat schon einen Kurs bei Team von Motocrossland gemacht und will sich dieses Jahr den Wunsch von einem eigenen Bike erf├╝llen. Ich bin zust├Ąndig f├╝r Verpflegung und dass auch alles dabei ist was man braucht ­čÖé

Vielleicht wird Ben dieses Jahr am Vereinsrennen teilnehmen, dass wissen wir aber noch nicht genau. Ganz wichtig ist es uns dass er mit viel Spa├č bei der Sache ist, ob er irgendwann mal regelm├Ą├čig Rennen fahren wird muss er selbst entscheiden. Bisher m├Âchte er lieber erst mal so weiter trainieren.┬á

Danke an das Team vom Motocrossland!